KONTAkT
Contact

Schulung ist nur der erste Schritt

Social Collaboration verlangt die Schulung und Weiterentwicklung von Teams als Ganzes, nicht die Schulung von Einzelpersonen.

Die Schulung von Funktionalitäten ist immer nur eine Voraussetzung, nie ein Ziel an sich. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass alleine durch eine Schulung die Anwender in der Lage sein werden, die Möglichkeiten von SharePoint, Lync und Office derart zu nutzen, dass dadurch die Zusammenarbeit einfacher und besser ist.

Eine Analogie aus dem Sport

Schulung zielt in der Regel auf Einzelpersonen. Und genau hier ist das Problem. Die Nutzung der Collaboration-Funktionalitäten bedingt, dass nicht nur die Einzelpersonen geschult werden (z.B. die Anwender mit eLearning und die Site Owner mit der Site Owner- Schulung), sondern dass auch Teams dabei unterstützt werden, Regeln, Rollen und Arbeitsweisen zu vereinbaren und auch anzuwenden.

Das ist wie im Sport. Der einzelne Fussballspieler muss die Technik beherrschen (dies ist eine Frage von Talent und “Einzelschulung”). Eine Mannschaft funktioniert deswegen aber noch nicht als Mannschaft. Sie muss als Mannschaft Spielzüge einüben und Standardsituationen trainieren – und sie muss in der Lage sein, diese im Ernstfall (d.h. im Spiel) kontextbezogen (d.h. je nach Gegner und Situation) abrufen und anwenden können. Dies bedingt ein Training als Mannschaft.

Wenn wir diese Analogie aus dem Fussball nehmen, so sehen wir, was fehlt bei einer reinen Schulung: Die Anwendung des Ganzen im Miteinander.

So wie eine Fussballmannschaft als Team (und eben nicht als Summe von talentierten Einzelkämpfern) agieren muss, damit sie erfolgreich ist, so muss dies auch ein Team im Unternehmen. Man muss als Team vereinbaren, wie etwas gemacht werden soll, und wer dazu welchen Beitrag liefert. Kurz es geht um die explizite Vereinbarung von Regeln, Rollen und Arbeitsweisen und um deren Anwendung.

Vereinbarung von Regeln, Rollen und Arbeitsweisen

Es muss uns bewusst sein, dass die Ausgestaltung von Regeln, Rollen und Arbeitsweisen von Team zu Team unterschiedlich sein kann und auch sein wird. Es ist etwas, was dem Team nicht von aussen aufgezwungen werden kann. Allerdings braucht ein Team aber von aussen eine Unterstützung (Prozessbegleitung) bei der Ausarbeitung seiner Regeln, Rollen und Arbeitsweisen. Dies ist aufwändig, braucht Zeit, Kraft und v.a. Erfahrung. Und zwar bezüglich der Ausgestaltung von sozialen Prozessen der Zusammenarbeit (das Miteinander reflektieren, klären und vereinbaren), dem Wissen über die Werkzeuge sowie der besten Anwendungsmöglichkeiten. Wir sprechen daher bei OSN von der Toolkompetenz, Methodenkompetenz und der sozialen Kompetenz.

Das Augenmerk muss stärker auf das Miteinander gelegt werden

Bewusstsein und Befähigung der Einzelnen (via eLearning und Site Owner-Schulung) werden keinen Impact auf die Art und Weise der Zusammenarbeit haben. Diese wird sich nicht verändern, die Anwender werden immer noch Management by E-Mail betreiben (und eben nicht eCollaboration), der Einzelne wird zwar die neuen Funktionalitäten schätzen und vermutlich wird er auch SharePoint für die Ablage von Dateien nutzen (die Vorteile gegenüber dem Fileshare werden aber schwer zu vermitteln sein).

Ohne ganz konkrete Arbeit mit realen Teams wird sich die Art und Weise der Zusammenarbeit nicht verändern. Es wird trotz der neuen Technologie so gearbeitet wie bis anhin. Das Potenzial der Technologie im Bereich Collaboration wird damit aber nicht ausgeschöpft. Schade eigentlich.

Die IT-Abteilung kann dies nicht leisten. Sie muss aber den Kontakt zu den Personen Abteilungen im Unternehmen suchen, welche sich mit Teamentwicklung, Prozessbegleitung, Moderation, Organisationsentwicklung etc. befassen. Dies ist der eigentliche Change, der bewirkt werden muss. Dafür braucht es aber Zeit und v.a. die Bereitschaft, diesen Weg zu gehen.

Laden Sie mit nachstehendem Link auch unsere Präsentation herunter: "How is SharePoint similar to soccer?"

download this article (pdf)ARTIKEL HERUNTERLADEN (PDF)
Related Articles in
Andere Artikel
Social Collaboration & Change Management
all articlesALLE ARTIKEL

OSN Open System Network AG
Rötelistrasse 16
CH-9000 St. Gallen

info@osn.ch