KONTAkT
Contact

Beratungskompetenz für IT-Fachleute

Der digitale Arbeitsstil lässt die Grenzen zwischen Business und IT verschwinden. Das stellt beide, Business und IT, vor neue Herausforderungen.

Der digitale Arbeitsstil lässt die Grenzen zwischen Business und IT verschwinden. Das stellt beide, Business und IT, vor neue Herausforderungen. Das Business muss lernen, die Möglichkeiten der IT zu erkennen und in die Geschäfts- und Arbeitsprozesse zu integrieren. Und die IT muss lernen, business-orientiert zu denken und eng mit den Anwendern zusammenzuarbeiten.

Der digitale Arbeitsstil lässt die Grenzen zwischen Business und IT verschwinden. Die Übergänge werden fliessend: Wo hört der Geschäftsprozess auf und fängt der Workflow an? Wo liegt der Unterschied zwischen virtuellen Meetings und einem interaktiven Team-Workspace? Was ist Sache des Business und was Sache der IT?

Das stellt beide, Business und IT, vor neue Herausforderungen. Das Business muss lernen, die Möglichkeiten der IT zu erkennen und in die Geschäfts- und Arbeitsprozesse zu integrieren. Und die IT muss lernen, business-orientiert zu denken und eng mit den Anwendern zusammen zu arbeiten.

Für die IT-Abteilung genügt spezialisiertes IT-Knowhow alleine also nicht mehr. IT- Fachleute müssen auch wissen, wie sie in einen konstruktiven Dialog mit dem Business treten und das Business bei der Einführung und Anwendung neuer Technologien gezielt unterstützen können. Die IT braucht also nicht nur Fachkompetenz, sondern auch Beratungskompetenz.

Was heisst das: Beratungskompetenz?

Wir verstehen darunter Fähigkeiten, Denkweisen und Werthaltungen, die den IT- Fachleuten helfen, die oben erwähnten veränderten Herausforderungen zu bewältigen und ihre berufliche Kompetenz zu steigern. Gemeint sind nicht Fachwissen und Sachkompetenz (die sind vorausgesetzt!), sondern unternehmerisches Denken und Kompetenz im Kontakt mit dem Business. Dabei geht es insbesondere um folgende Fertigkeiten:

Beratungskonzept entwerfen_klein.jpg
Das Business kennen und das Problem verstehen

IT-Fachleute müssen die Gesetzmässigkeiten und Besonderheiten sowie die Chancen und Risiken der Branche kennen, in der das Unternehmen (sei es ihr Auftraggeber oder ihr Arbeitgeber)  tätig ist, egal ob das ein Produktionsbetrieb, ein Warenhaus oder eine öffentliche Verwaltung ist. Sie müssen erkennen und verstehen, wo die aktuellen und zukünftigen geschäftlichen Herausforderungen für das Unternehmen liegen und was die Stärken und Schwächen des Unternehmens sind. Sie müssen proaktiv Ideen entwickeln, wie das Unternehmen mit und durch die IT die geschäftlichen Herausforderungen anpacken und erfolgreich bewältigen kann.

Vertragsarbeit leisten_klein.jpg
Den Kontakt zum Business gestalten

IT-Fachleute müssen sich nicht nur im Projektmanagement auskennen, sondern auch im Beziehungsmanagement. Sie müssen wissen, wie sie mit Entscheidungsträgern und Anwendern konstruktiv in Kontakt treten können und wie sie eine tragfähige Arbeitsbeziehung mit dem Business aufbauen können. Sie müssen nicht nur in der Lage sein, Anforderungen, Gedanken und Gefühle ihrer Gesprächspartner wahrzunehmen und angemessen darauf zu reagieren, sondern ebenfalls die eigenen Anforderungen, Gedanken und Gefühle einzubringen und transparent machen.

Beziehungsprozess gestalten_klein.jpg
Verbindlichkeit und Wir-Gefühl schaffen

IT-Fachleute müssen Aufgaben und Projekte nicht nur inhaltlich, sondern auch personenorientiert planen und bearbeiten können. Sie müssen in der Lage sein, vorhandene personelle Ressourcen zu erkennen und zu aktivieren und unter allen Beteiligten ein gemeinsames Verständnis für die zu erreichenden Ziele und ein Gefühl der kollektiven Verantwortung herzustellen. Sie müssen ein gut funktionierendes Team zusammenstellen, formen und leiten können sowie die psychosoziale Dynamik im Team steuern können.

Krisen erkennen_klein.jpg
Krisen erkennen und bewältigen

IT-Fachleute müssen ein Sensorium für sich abzeichnende Probleme in der Kommunikation und Zusammenarbeit entwickeln, damit sie rechtzeitig lösungsorientiert intervenieren können. Sie müssen kompetent und selbstsicher genug sein, um zwischenmenschliche Spannungen anzusprechen und Mittel und Wege kennen, um Konfliktsituationen zu lösen.

Qualitaet erzielen_klein.jpg
Aus Erfahrung lernen

IT-Fachleute müssen in der Lage sein, das gewählte Vorgehen und die erreichten Ergebnisse in regelmässigen Abständen selbstkritisch zu überdenken und auftauchende Problemsituationen differenziert zu reflektieren. Sie müssen Symptome, Ursache und Wirkungen erkennen und unterscheiden können, um zielorientierte Schlussfolgerungen und Massnahmen abzuleiten und umzusetzen. Und sie müssen fähig sein, die gemachten Erfahrungen zu verallgemeinern und als Wissens- und Erfahrungsgewinn in der Zukunft zu nutzen.

© Die Grafiksymbole sind mit der freundlichen Genehmigung der Fachgruppe Beratung der Deutschschweizer Gesellschaft für Transaktionsanalyse (Homepage) verwendet worden.

download this article (pdf)ARTIKEL HERUNTERLADEN (PDF)
Related Articles in
Andere Artikel
Services & Methods
all articlesALLE ARTIKEL

OSN Open System Network AG
Rötelistrasse 16
CH-9000 St. Gallen

info@osn.ch